• Hundeführerschein der IG-Hundeschulen

    Was ist der Zweck eines Hundeführerscheins? Der Hundeführerschein soll überprüfen, ob und wie der Hundehalter in der Lage ist, eventuell aufkommendes unangemessenes Verhalten zu kontrollieren. Mensch und Hund  erarbeiten also ein gemeinsames Ziel: Den Hundeführerschein. Von einem wohlerzogenen, umwelt- und sozialsicheren  Hund geht  keine  Gefahr für  die Bevölkerung aus. Trotzdem  wird ein Restrisiko im Umgang mit Tieren immer bleiben. Das Gefahrenpotential wird durch die Überprüfung des IG-Hundeführerscheins in Theorie und Praxis deutlich minimiert. Leider ist der IG-Hundeführerschein “noch” nicht in Niedersachsen als Sachkundenachweis anerkannt. Wer oder was ist die IG-Hundeschulen? Die Interessengemeinschaft unabhängiger Hundeschulen e.V. (IG-Hundeschulen e.V.) ist ein Zusammenschluss von professionell arbeitenden Hundeerzieherinnen und Hundeerziehern, die den theoretischen und…